Die Taktik als Schlüssel zum Erfolg

Das Kickern kennen die meisten aus Kneipen, Gaststätten und Freizeitzentren als amüsantes Vergnügen mit Freunden.
Was für die Einen jedoch nur Spaß ist, üben Andere professionell und mit Ernsthaftigkeit aus.
Somit ist der Kickertisch schon längst nicht mehr allein in Spielzimmern zu finden,
sondern steht mittlerweile regelmäßig im Mittelpunkt von professionellen Wettbewerben und Meisterschaften,
die auf nationaler und internationaler Ebene stattfinden.
Diese Entwicklung im organisatorischen Bereich brachte natürlich auch Verbesserungen in der Spieltechnik sowie -taktik mit sich.
Wer also sein Kickerspiel auf ein höheres Niveau bringen möchte,
um seine Freunde zu überraschen oder wer vom Hobby- in den Leistungssport aufsteigen möchte,
kann sich Taktik- und Technikelemente der Profis aneignen.

Wichtige Fertig- und Fähigkeiten beim Tischkicker

Beschäftigt man sich ernsthaft mit diesem Sport wird schnell klar,
dass mehr gefragt ist als nur Glück und hartes Bolzen auf das Tor.
Ballgefühl sowie -kontrolle, Fingerfertigkeit, Schnelligkeit,
Reaktion und Hand-Auge-Koordination spielen – ähnlich wie beim Fußball – eine bedeutende Rolle und sind durch gezieltes Training optimierbar.
Jedoch braucht es auch Technikwissen und ein gutes Gefühl für die richtige Spieltaktik, um den Gegner erfolgreich auszuspielen.
Somit sind Vorerfahrungen im Fußball sicher von Vorteil beim Einstieg in das Kickern.
Nicht vorhandenes Talent kann im Tischfussball durch Ehrgeiz und
Fleiß wettgemacht werden.
Darum heißt es: Üben, üben, üben!

Tipps & Tricks für die richtige Kickertaktik

Einer der entscheidendsten Elemente das Spiel zu beherrschen,
ist die Kontrolle über den Ball dauerhaft beizubehalten, sodass gezielte Schüsse und Pässe abgegeben können.
Die Kraft und Dynamik kommt dabei nicht aus dem festen Umschließen der Griffe,
sondern kann viel besser mit Hilfe eines lockeren Griffs und der dadurch möglichen schnellen Drehung der Stange am besten um mehr als 180 Grad erreicht werden. 
Geht es um die Spieltaktik so raten Profis sich besonders auf die Abwehr zu konzentrieren,
denn ein gutes Abwehrspiel führt zur Kontrolle über die Spieldynamik.
Ein guter Kicker ist somit ein vorausschauender Spieler, der seine Manöver variiert und die Figuren so versetzt stellt,
damit keine Lücken für einen geraden Torschuss offen sind.
Des Weiteren gilt immer dem Ball zu folgen und die Figuren in Bewegung zu halten.